Bio CBD Öl und Bio Hanföl: Wo liegt der Unterschied?

Aktualisiert: Juli 4


bio-cbd-öl-bio-hanföl

Hanfsamenöl, CBD Öl oder doch Cannabisöl – Wir bringen hier mal ein wenig Licht ins Dunkel


Unsere Produkte unterscheiden sich in einer ganz bestimmten Art von vielen anderen CBD Ölen. Wir verwenden bei der Produktion unseres Bio CBD Öls, kaltgepresstes Bio Hanfsamenöl als Trägeröl, da mehrfach ungesättigte Fettsäuren eine wichtige Rolle bei der Regulation zellulärer und zwischenzellulärer Prozesse spielen. Dazu aber gleich mehr.


Nun ist den meisten der Begriff CBD Öl geläufig. Aber was ist denn nun genau Hanföl? Ist es genau das Gleiche oder gibt es Unterschiede. Und wir können vorab schon sagen: Ja die gibt es. Wir geben euch die wichtigsten Antworten und all das, was ihr wissen müsst.

Was ist Hanfsamenöl?


Hanföl oder auch Hanfsamenöl wird aus den geschälten oder auch ungeschälten Hanfsamen gewonnen. Der Prozess der sich dahinter verbirgt ist sehr aufwendig, was reines Bio Hanfsamenöl auch etwas teurer macht als andere Speiseöle. Unsere Hanföle enthalten von Grund auf auch keine Cannabinoide wie CBD oder THC.



Welche Vorteile bringt Hanfsamenöl in Bio CBD Öl mit sich?


Wie bereits erwähnt enthält Hanfsamenöl mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Diese sind für eine Menge wichtiger Prozesse in unserem Körper verantwortlich. Dazu zählen Entzündungsvorgänge, Immunkompetenz und Nervenstoffwechsel. Unsere Ernährungsweise weist eine ungesunde Zusammensetzung mehrfach ungesättigter Fettsäuren auf. Meist nehmen wir deutlich mehr Omega-6-Fettsäuren zu uns als Omega-3. Omega-6-Fettsäuren in einer zu hohen Dosierung fördern die entzündungsfördernden Stoffe und spielen bei der Entstehung vieler chronischer Krankheiten eine Rolle. Des Weiteren kann sich eine zu hohe Einnahme an Omege-6-Fettsäuren negativ auf die Aktivität unseres Endocannabinoiden Systems auswirken.


Hanfsamenöl ist mit ca. 17 g Omega-3-Fettsäuren pro 100 g im oberen Drittel der Omega-3 Öle. Außerdem fördern Omega-3-Fettsäuren die Tätigkeit von Rezeptoren, Endocannabinoiden und Enzymen. Ein weiterer Vorteil ist die Senkung des Cholesterinspiegels und die verbesserte Fließeigenschaft des Blutes.


Außerdem enthält Hanfsamenöl Vitamin E. Und wie wir wissen: Vitamine sind immer gut. Wenn ihr auf den leicht scharfen, hanfigen Geschmack steht, dann könnt ihr euch einfach ein super leckeres Dressing für einen frischen Salat machen. Braten solltet ihr mit Hanföl allerdings nicht, da durch die Hitze die wertvollen ungesättigten Fettsäuren verloren gehen und dabei Stoffe entstehen, die ihr lieber nicht in eurem Körper haben wollt.



Was ist denn dann CBD Öl überhaupt?


In der Einleitung hatten wir bereits erwähnt, dass Hanfsamenöl oder auch Hanföl als Trägeröl für unsere CBD Öle fungiert. Allerdings können auch andere Öle als Trägersubstanz eingesetzt werden. Denkbar wären auch Olivenöl, Kokosöl oder Rapsöl, welches mit einem CBD Extrakt versetzt werden kann. Wir haben uns von Beginn an dazu entschieden alles was die Hanfpflanze hergibt auch zu verarbeiten. So sind wir dabei geblieben unseren Bio CBD Ölen auch reines Bio Hanfsamenöl hinzuzufügen. Ganz getreu nach dem Motto: Alles aus einer Pflanze. Hinzu kommt, dass die meisten unserer Produkte Vollspektrum Hanfextrakte enthalten. Bei Vollspektrum Extrakten ist die ganze Bandbreite an wertvollen Cannabinoiden aus der Hanfpflanze enthalten.


Kurz: Unser Bio CBD Öl besteht also aus einem Trägeröl, dem Hanfsamenöl, welches anschließend mit einem Bio CBD Vollextrakt oder Bio CBD Isolat angereichert wird.


Wenn du auf den Reiter "Produkte" ganz oben auf der Website klickst, bekommst du eine Übersicht über alle CBD Öle, die wir bei uns im Sortiment haben.



Was ist Cannabisöl?

Mit Cannabisöl, kann CBD Öl gemeint sein. Muss es aber nicht. Bitte achte auf die genaue Zusammensetzung der Inhaltstoffe und vor allem darauf, dass sich kein THC in den Produkten befindet. Oft sprechen Apotheker oder Ärzte von Cannabisöl, meinen damit aber THC reiche Substanzen, die ausschließlich für den medizinisch Cannabisbereich entwickelt wurden. Denk immer dran, dass THC in Deutschland nach wie vor illegal ist. Solltest du also Zweifel an dem ein oder anderen Produkt haben, dann solltest du die Finger davon lassen.



Warum CBD Öl und nicht CBD Wasser?


Das bei Bio CBD Öl, Öl als Träger verwendet wird, liegt an der Fettlöslichkeit des Wirkstoffs CBD. CBD ist aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung nicht wasserlöslich. Allerdings gibt es eine Ausnahme: Und zwar unser CBD Spray, dass haben wir so weiterverarbeitet, dass es sich in Wasser lösen kann und bspw. in Getränke hinzugefügt werden kann.


Geschmacklich unterscheiden sich die unterschiedlichen Arten von Ölen ebenfalls. Da bei uns aber alles aus einer Pflanze kommt, behält unser Bio CBD Öl auch seinen hanfigen Geschmack. Außer unser Sport CBD Öl, das ist nämlich ein reines Isolat und schmeckt daher nicht so ganz so herb. Natürlich spielt auch der Preis des Trägeröls eine Rolle bei der Verarbeitung. Hanfsamenöl ist meist teurer, bietet aber einige wertvolle Vorteile im Vergleich zu anderen Ölen. Am Ende ist es allerdings eine Geschmacksfrage. Nussig, hanfig ist eben nicht für jeden was.



Wie wird CBD mit Hanföl vermischt?


CBD ist in diesem Fall nicht gleich CBD. Dem Hanfsamenöl kann zum einen reines CBD, also ein Isolat, hinzugefügt werden. Allerdings enthält CBD Isolat auch wirklich nur den Wirkstoff CBD. Dies wiederum liegt daran, das bei der Extraktion darauf geachtet wurde nur ein einziges Cannabinoid herauszufiltern.


Ganz anders verhält es sich bei Vollspektrum CBD Extrakten. Diese enthalten neben CBD auch noch andere wichtige und wertvolle Cannabinoide. Deshalb verwenden wir bei unseren 2,5%, 5% und 10% Bio CBD Ölen ausschließlich Vollextrakte. Die schonendste Variante für eine Extraktion ist die CO²-Extraktion, welche wir auch für unsere Produkte verwenden. Wir extrahieren hierbei ebenso Terpene, Flavonoide und weitere Cannabinoide. Der THC-Wert bleibt natürlich weit unter 0,2%.


Der Vorteil den Vollspektrum Extrakte liefern liegt darin, dass die Ansammlung an Inhaltsstoffen zu einem sogenannten Entourage-Effekt führt. Eine Art spezieller Synergie, bei der sich alle extrahierten Substanzen gegenseitig unterstützen.


Deshalb brauchen wir auch nur zwei Zutaten, denn mehr muss dann auch gar nicht mehr rein, in unser Bio CBD Öl.



In welcher Form kann ich CBD-Öl kaufen?


Die häufigste Form sind unsere 10ml Fläschchen mit Pipette. Pipette aufziehen und in den Mund tropfen - fertig. Bei unserem wasserlöslichen CBD Spray mit Zitrone kann der Inhalt einfach in den Mund gesprüht werden oder in einem Getränk deiner Wahl aufgelöst werden.



Bio Hanfsamenöl VS. Bio CBD Öl – Ein Fazit


Wie wir nun gelernt haben kommen in beiden Produkten natürliche Inhaltsstoffe der Hanfpflanze vor. Hanfsamenöl wird aus den Samen der Pflanze durch Kaltpressung gewonnen. Um einen CBD Extrakt zu gewinnen benötigt es dann schon ein bisschen mehr technisches und wissenschaftliches Know-How. Wichtig für dich zu Wissen ist, dass der THC Gehalt bei egal welchem Cannabisprodukt, welches legal in Deutschland zu erwerben ist, unter 0,2% liegen muss.


Hast du dich nun dazu entscheiden eher eine leckeres Salatdressing zu kreieren, dann solltest du auf Hanfsamenöl zurückgreifen, sonst könnte das ein ziemlich teures aber sehr exklusives Dressing werden.

Stehst du eher auf die positiven, wohltunenden Effekte der Cannabispflanze, dann ist CBD Öl für dich die richtige Wahl.


Wenn du jetzt noch mehr über Cannabis und CBD erfahren möchtest, dann schau doch einfach in unserem Magazin vorbei. Dort erklären wir auch nochmal ganz genau und leicht verständlich wie die CBD Rechtslage aktuell aussieht oder ob es Sinn macht CBD auch deinem besten vierbeinigen Freund ans Herz zu legen.


16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen