CBD Öl bei Hunden und Katzen - Anwendung, Dosierung & Studien

Aktualisiert: Juli 4


cbd-bei-hund-katze-anwendung-dosierung

Nicht nur wir Menschen können von der Wirkung von Cannabidiol (CBD) profitieren. Auch für Katzen und Hunde kann die Einnahme von CBD positive Effekte haben. Sie verfügen ebenso über ein körpereigenes Endocannabinoid-System. Natürliche Lösungsansätze werden deshalb auch bei unseren Vierbeinern zur Förderung von Wohlbefinden und Lebensqualität eingesetzt.


CBD für Hunde und Katzen


Immer mehr Tierbesitzer greifen auf alternative Methoden zurück, welche sich auch bei unseren Vierbeinern einer immer größeren Beliebtheit erfreuen. Ganzheitliche Ansätze mit einer gesunden Lebensweise und gesunden Ernährung können sowohl Herrchen wie auch Hund oder Katze zu mehr Wohlbefinden und Lebensqualität im Alltag verhelfen.

Im Vordergrund steht das Tier und die Wiederherstellung und/oder Aufrechterhaltung deren Gesundheit.


Was ist CBD?


Cannabidiol, kurz CBD, ist einer der bekanntesten und wissenschaftlich spannendsten Inhaltsstoffe der Hanfpflanze, welche keine psychoaktive Wirkung haben. Die Heilpflanze wird bereits seit mehr als 5000 Jahren für unterschiedliche Zwecke eingesetzt. Ob zur Herstellung von Kleidung, als Baumaterial, Nahrungsmittel oder Medizin – Hanf ist ein wahrer Alleskönner.

CBD wirkt im Vergleich zu seinem Gegenspieler THC nicht berauschend, wodurch es vielseitig eingesetzt werden kann. Gewonnen wird CBD Öl mittels spezieller Extraktions-/ Pressverfahren aus EU-zertifizierten Nutz- oder Lebensmittelhanf.


Was ist CBD-Öl?


Damit CBD vom Körper aufgenommen werden kann, wird es meist mit einem Trägeröl angereichert. Im unserem Fall kommt hochwertiges Bio Hanfsamenöl zum Einsatz, welches die Bioverfügbarkeit des CBD-Extrakts erhöht. Die Kombination aus Extrakt und Trägeröl ergibt dann das klassische CBD Öl.

Bei CBD Öl für Hunde und Katzen wird auf keine Extraktion, sondern ein ganz spezielles Kaltpressverfahren zurückgegriffen. Dieses besondere Verfahren ermöglicht es uns, die Hanföle perfekt auf die Bedürfnisse von Hunden und Katzen anzupassen.


Absolute Reinheit & hohe Qualität


Um die bestmögliche Reinheit und Qualität zu gewährleisten, durchlaufen unserer CBD Öle permanente Analysen, welche nach Bio- und Pharmastandards ausgerichtet sind. Die Öle werden in strengen Analysen auf PAK (Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe), mikrobiologische Verunreinigungen (Pilze, Bakterien), Pestizide, Schwermetalle und Alpha-Toxine geprüft.


Was ist noch im CBD-Öl enthalten?


Neben dem Hanfextrakt sind in CBD Öl weitere wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine und essenzielle Fettsäuren enthalten, wie:


Omega-3 Fettsäuren

Omega-3 Fettsäuren müssen über die Nahrung zugeführt werden und sind hauptsächlich in Fisch zu finden – Hanföl stellt eine natürliche, pflanzliche Alternative dar.


Vitamin E

Vitamin E, auch bekannt als das Antioxidationsvitamin, trägt dazu bei, körpereigene Strukturen wie Hormone oder Zellen vor oxidativen Substanzen zu schützen und zählt zu den für Tiere wichtigen Vitaminen.

Die Hanfpflanze als Ausgangsprodukt ist ebenso ein wahres Superfood und reich an:

  • Eiweiß

  • Wertvollen Fettsäuren

  • Vitaminen

  • Mineralstoffen

  • Spurenelementen

Hervorzuheben ist der hohe Gehalt an wertvollen B-Vitaminen in der Hanfpflanze. Studien weisen darauf hin, dass nicht nur bei uns Menschen auf eine ausreichende Vitamin-B Zufuhr zu achten ist - auch bei Tieren sollte ein Mangel vorgebeugt werden. Experten empfehlen, die Notwendigkeit einer routinemäßigen Thiaminergänzung (Vitamin B) als Bestandteil der medizinischen Vorsorge bei Hunden und Katzen zu überdenken. Denn die meisten Mängel werden erst im Endstadium diagnostiziert.


Wie wirkt CBD bei Hunden und Katzen?

Tiere besitzen wie wir Menschen ein körpereigenes Endocannabinoid-System. Das komplexe System ist Teil des Nervensystems und unter anderem an folgenden Prozessen beteiligt:

  • Appetit

  • Schmerzempfindung

  • Stimmung

  • Gedächtnis


So funktioniert das Endocannabinoid-System


Das System besteht aus Endocannabinoiden und Rezeptoren. Die wichtigsten Rezeptoren sind der Cannabinoid-Rezeptor 1 (CB1) und der Cannabinoid Rezeptor 2 (CB2). Gemeinsam mit den Endocannabinoiden sind diese für die Bearbeitung unterschiedlichster Aufgaben beteiligt.

Hauptaufgabe des Endocannabinoid-Systems ist die Aufrechterhaltung der Homöostase, auch bekannt als idealer innerer Gleichgewichtszustand oder innere Balance unseres Körpers. Ist diese Balance gestört kann dies unterschiedliche Beschwerden begünstigen.

CBD wird als pflanzliches Cannabinoid


eingesetzt und dockt an die Cannabinoid-Rezeptoren an. Dabei ahmt CBD die Effekte der körpereigenen Endocannabinoide nach und unterstützt deren Funktion auf ganz natürliche Art und Weise.


Wussten Sie, dass Hunde im Vergleich zu anderen Spezies eine besonders hohe Anzahl an Endocannabinoid-Rezeptoren im Hirnstamm und Kleinhirn aufweisen?

Aber auch Katzen, Pferden und andere Kleintiere können vom breiten Wirkungsspektrum des Cannabinoids profitieren. Vor allem bei:

  • Innerer Unruhe

  • Nervosität

  • Altersbedingten Beschwerden

kann CBD zu einer Verbesserung beitragen.



Anwendung von Bio CBD Öl bei Hunden und Katzen


Die einfachste Möglichkeit, um CBD Öl zu verabreichen ist, es einfach in das Maul des Tieres zu tropfen. Die Anwendung von CBD Öl in Form von Tropfen bietet zudem den Vorteil einer individuellen und bedarfsgerechten Dosierung, je nach Körpergewicht und vorliegender Thematik. Beginnen Sie daher mit einer niedrigen Dosierung und passen Sie die Zufuhrmenge bei Bedarf an. Verzichten Sie nicht auf den tierärztlichen Rat.


Aktuelle Studienlage


Auch die aktuelle Forschung im Bereich CBD schreitet mit großen Schritten voran. Dennoch ist die Studienanzahl, die direkt an Hunden oder Katzen durchgeführt wird, noch gering.

In einer Studie aus dem Jahr 2019 wurden jeweils acht Hunden und acht Katzen zwei Mal täglich eine CBD Konzentration von 2 mg/ kg Körpergewicht verabreicht. Es konnten keine nachteiligen oder schädlichen Effekte festgestellt werden. Im Zuge der Studie fanden die Forscher zusätzlich heraus, dass Hunde und Katzen das CBD unterschiedlich aufnehmen.


Die Ergebnisse einer weiteren Studie, die an 30 Hunden durchgeführt wurde, brachten die Erkenntnis, dass das pharmakokinetische Profil von oral verabreichten CBD Produkten am günstigsten ist. Die direkte Aufnahme von CBD Öl über die Mund- und Magen-Darm Schleimhaut ist deshalb empfehlenswert.


Darauf ist beim Kauf zu achten


Beim Kauf von CBD Öl für Hunde und Katzen ist darauf zu achten, dass der THC Gehalt besonders gering ist oder im besten Fall gar kein THC enthalten ist. Auch Terpene sollten so gut wie kaum nachweisbar sein. Im Idealfall sind im Öl für Ihre Vierbeiner keine Terpene und kein THC enthalten, da diese sehr sensibel auf THC reagieren können. Die Folge können Gleichgewichtsbeschwerden oder die Kontrolle von Darm oder Blase sein. Deshalb ist es besonders wichtig, dass der THC Gehalt in CBD Öl auf ein Minimum reduziert wird.


Besondere Vorsicht bei Katzen


CBD Vollspektrum Öle für Menschen enthalten neben dem Extrakt das volle Pflanzenspektrum der Hanfpflanze. So kommt es, dass auch Terpene enthalten sind. Terpene sind aromatische Verbindungen, die unter anderem in vielen Pflanzen vorkommen. Werden Sie von Menschen vertragen, sind sie jedoch für Katzen nicht empfehlenswert. Vermutet wird, dass Katzen die notwendigen Enzyme fehlen, um Terpene zu verstoffwechseln.



Hanföl für Hunde und Katzen


Die CANOA Bio CBD Öle, welche speziell für die Bedürfnisse von Katzen und Hunde entwickelt wurden, enthalten weder THC noch Terpene. Ein spezielles Pressverfahren macht dies möglich und die Produkte damit einzigartig. Weil sich unsere liebsten nur das Beste verdient haben.

  • Für alle Hunde- und Katzenrassen

  • Ideal verträglich

  • Pure Pflanzenkraft

  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten


Gibt es Nebenwirkungen von CBD bei Hunden und Katzen?


CBD ist, wie auch bei Menschen, grundsätzlich nebenwirkungsfrei. Auch Wechselwirkungen sind bei richtigem Einsatz und richtiger Dosierung von CBD Öl nicht bekannt. Unserer Empfehlung nach sollte mit einer möglichst geringen Dosierung begonnen werden, welche im Nachhinein natürlich gesteigert werden kann. Sollten höhere Dosen verabreicht werden, kann dies im Vorfeld mit einem Veterinärmediziner besprochen werden.

Treten unerwarteter Weise Nebenwirkung wie Müdigkeit oder Durchfall auf können dies Anzeichen für eine zu hohe Dosierung sein. In diesem Fall ist die Tröpfchenanzahl zu reduzieren bzw. die Einnahme gegebenenfalls einzustellen. Halten Sie in diesem Fall, wie auch bei der kombinierten Einnahme mit Medikamenten, Rücksprache mit dem behandelnden Tierarzt.


Vorteile von Hanf- und CBD Produkten

  • Natürliche Unterstützung

  • Tragen zu mehr Balance und Wohlbefinden bei

  • Fördern Vitalität und Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter

  • Prävention fütterungsbedingter und degenerativer Beschwerden

  • Optimieren tierärztliche Therapien

Neuartige Lebensmittel und Lebensmittelkomponente werden Studien zufolge als „funktionell“ eingestuft


. Funktionelle Lebensmittel in Tiernahrung bieten, regelmäßig im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung eingenommen, gesundheitliche Vorteile. Klinische Studien zeigen folgende Benefits von funktionellen Lebensmittel in Tiernahrung:

  • Veränderte Magen-Darm Physiologie

  • Förderung biochemischer Parameter

  • Verbesserte Gehirnfunktionen

  • Mögliche Minimierung des Risikos für die Entstehung spezifischer Pathologien


Orthomolekulare Lösungsansätze für Hunde und Katzen

Die orthomolekulare Medizin bedient sich körperbekannter Wirkstoffe, wie

  • Vitaminen

  • Spurenelementen

  • Mineralstoffen

  • Essenziellen Fettsäuren

  • Vitaminoiden

Diese tragen dazu bei, das innere Gleichgewicht wiederherzustellen. Auf biochemischer und zellulärer Ebene können mit den richtigen Nährstoffen in richtiger Dosierung viele Prozesse effektiver, schneller und leichter ablaufen. Neben der richtigen Dosierung spielt auch die richtige und synergetische Auswahl der Mikronährstoffe eine bedeutende Rolle, um die gewünschten Effekte erzielen zu können.


CANOA CBD Konzept für Tiere


Die CANOA CBD Tierprodukte sind mit herkömmlichen Nahrungsergänzungsmittel nicht vergleichbar. Energetische und alternative Methoden werden aufgegriffen und mit wissenschaftlichen Erkenntnissen kombiniert.

Dabei deckt das ausgewählte Produktsortiment folgende Bereiche ab:

  • Gelenksthematiken

  • Angst & innere Unruhe

  • Haut- & Fellpflege

  • Magen- & Darmpflege

  • Unterstützung des Immunsystem


Sanfte Alternativen für Hunde und Katzen


CANOA CBD Produkte nutzen das gesamte Potential der Hanfpflanze. Die praxiserprobten Produkte beruhen auf einem reichen Erfahrungsschatz und aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

  • Hypoallergen und maximal verträglich

  • Für sensible Hunde und Katzen geeignet

  • Frei von tierischen Abfallprodukten, Geschmacksverstärken, Zusatzstoffen oder Lockstoffen

  • Synergistische Zusammensetzung

  • Höchste pharmazeutische Qualität

  • Bewährte Apothekenqualität aus Eigenentwicklung

Gelenke – kraftvolle Unterstützung

Das Produkt ist für Ihren Vierbeiner geeignet, wenn…

  • eine kraftvolle Unterstützung für Gelenke, Bandscheiben und Knorpel benötigt wird.

  • mögliche Mangelerscheinungen vorgebeugt werden müssen.

  • Ihr Hund älter und in der Mobilität eingeschränkt ist.

Relax – bei Unruhe im Alltag

Das Produkt ist für Ihre Vierbeiner geeignet, wenn…

  • bestimmte Situationen, wie Silvesterfeuerwerke oder Autofahrten, Stress und Hektik hervorrufen.

  • der Alltag von Unruhe, Hyperaktivität und Überdrehtheit geprägt ist.

  • mehr Ausgeglichenheit und Gelassenheit gewünscht wird.

Haut & Fellpflege – für ein glänzendes Fell

Das Produkt ist für Ihre Vierbeiner geeignet, wenn…

  • Unterstützung beim Haarwechsel benötigt wird.

  • Haut und Fell mit einer erlesenen Rezeptur versorgt werden sollen, für mehr Glanz und Dichtheit.

  • die Krallen bereits leicht brüchig sind.

Magen & Darmpflege – für ein gutes Bauchgefühl

Das Produkt ist für Ihre Vierbeiner geeignet, wenn…

  • Magen und Darm Pflege benötigen.

  • Sie auf der Suche nach einem natürlichem Probiotikum für Tiere sind.

  • eine Darmsanierung durchgeführt wird.




Fazit


CBD Produkte sind keine Wundermittel, sondern Geschenke der Natur – sie können bei unseren Vierbeinern und uns Menschen als natürliche Alternative für mehr Lebensqualität, Wohlbefinden und Entspannung eingesetzt werden. Im oftmals stressigen Tieralltag sorgen natürliche Hilfsmittel für mehr Ruhe und Entspannung. Wenn die derzeitige Lebenssituation einmal mehr abverlangt als gewohnt, kann CBD ganzheitlich und natürlich, eine positive Wirkung entfalten.


Für mehr Katzenschnurren und Hundeschwanzwedeln.